Philippinen

Die Philippinen habe ich auf meinen Reisen, als sehr schönes und sicheres Reiseland erlebt. Die Menschen sind sehr freundlich, hilfsbereit und interessiert. Auch die Verständigung stellt im Regelfall kein grösseres Problem dar, sofern man als Gast des Englischen einigermaßen mächtig ist, da viele Einwohner diese Sprache beherrschen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

Die öffentlichen Verkehrsverbindungen funktionieren sehr gut, wenn auch ein wenig anders als bei uns gewohnt.

Es gibt Reisebusse, die Fernstrecken bedienen, Jeepneys mehr für den Nahverkehr, sowie Tricycles (Motorräder mit Beiwagen) für Kurzstrecken. Die Grenzen sind natürlich fließend. Die Preise sind übrigens im Allgemeinen nicht verhandelbar und stehen fest, auch wenn man nirgends einen entsprechenden Aushang findet. Die Routen der Busse und Jeepneys sind an den Fahrzeugen selbst ersichtlich. Bei den Jeepneys stehen sie häufig an den Seiten. Wichtig bei deren Benutzung ist, dass man kleine Geldscheine/Münzen parat hat, da die Preise sehr niedrig sind und die Fahrer häufig Probleme haben, auf 1.000er oder auch 500er Scheine raus zugeben.

Diese Seite steht unter Creative-Commens-Lizenz.