Echo Plus mit Hue, Tradfri und Osram

Nachfolgend meine Erfahrungen mit der Smart Home Kombination aus amazon Echo Plus mit Hue, Tradfri und Osram. Besonders interessiert mich wie gut Echo Plus nativ, also ohne spezielle Skills, die Smart Home Geräte der genannten Hersteller unterstützt.

amazon Echo Plus

Der Echo Plus soll die Steuerzentrale für meine SmartHome Komponenten werden.  Die Einrichtung stellt zusammen mit der Alexa-App keine besondere Herausforderung dar. Nach Eingabe des Wlan-Keys ist Echo/Alexa bereit. Um Smarthome (Zigbee) Geräte über den Echo Plus steuern zu können, müssen sie mit Echo Plus gekoppelt werden.  Dies geht am einfachsten über den Menüpunkt „Smart Home“ in der App. Unter Geräte klickt man auf „Gerät hinzufügen“, worauf Echo anfängt nach unbekannten Geräten zu suchen.  Jetzt schaltet man üblicherweise das neu in die Steuerung aufzunehmende Gerät ein, woraufhin Echo dieses findet und anzeigt.

Hue White E27

Aktuell liefert amazon bei Bestellung eines Echo Plus, ein Philipps Hue Leuchtmittel mit E27 Fassung mit (monochrom, dimmbar). Wenn man wie oben beschrieben vorgeht, ist die Kopplung kein Problem. In der App wird das Leuchtmittel als Lampe erkannt. Das Ein- und Ausschalten, sowie dimmen mittels Prozentangaben funktioniert sowohl via Alexa, als auch per App problemlos.

Hue White and Color E14 und E27

Die Kopplung stellt, wie zu erwarten, kein Problem dar.  Auf Grund der engen Abstimmung zwischen amazon und Philipps hinsichtlich des Echo Plus, hätte ich allerdings erwartet, dass man die Farben und Farbintensität in der Alexa-App einstellen kann – Fehlanzeige.  Die Farben können aktuell nur via Alexa eingestellt werden. Wie man die Farbintensität einstellt, habe ich noch nicht herausgefunden. Folgende Farbbefehle werden von Alexa verstanden: Tageslicht, wärmer, kälter, warmweiss, kaltweiss, rot, blau, gelb, grün, violett, orange

Hue Living Colors Gen. 2

Eine Kopplung mit dem Echo Plus ist mir nicht gelungen – auch zurücksetzen hat nichts gebracht.

IKEA Tradfri

Meine Tradfri E27 Leuchtmittel wurden anfangs nicht gefunden. Nach Zurücksetzen der Lampen (6*kurz hintereinander ein- und ausschalten) klappte es ohne weitere Probleme. Die Tradfri Lampen (Version mit den drei Farbstimmungen warm, warmweiss und kaltweiss) wird als Typ „other“ erkannt. D.h. das Gerät ist nicht direkt per App steuerbar – per Alexa allerdings schon. Per App kann man die Lampen mittels eines kleinen Tricks (Gruppen und Routinen) doch noch steuern – dazu später mehr. Mittels Alexa kann man die Lampe ein- und ausschalten, dimmen (durch Angabe von Prozentwerten) oder die Farbstimmung ändern (Befehl „warm“, „warmweiss“ oder „kaltweiss“)

Osram Smart+ Plug

Die Schaltsteckdose wird nach dem Einstecken problemlos gefunden und in der App als Schalter angezeigt. D.h. man kann die Steckdose auch per App ein- und ausschalten. Selbiges funktioniert natürlich auch mittels Alexa.

Lichtstimmungen mittels Echo Plus mit Hue, Tradfri und Osram einstellen

Um Lichtstimmungen zu erzeugen, also nicht nur mehrere Geräte mit einem Befehl schalten (was man mit einer Gruppe erreicht), benötigt man die „Routinen“ in der App. Wenn man während der Erstellung einer Routine eine Tradfri-Leuchte auswählt, dann kann man an dieser Stelle auch einen Dimm-Wert einstellen, der bei Aufruf der Routine automatisch eingestellt wird.

 

Über weitere Hinweise, Tipps und Tricks als Kommentar würde ich mich freuen.